Aufgabenbeispiele von Körper

Durch Aktualisieren des Browsers (z.B. mit Taste F5) kann man neue Beispielaufgaben sehen


Volumeneinheiten umrechnen

Beispiel:

Wandle das Volumen in die angegebene Einheit um: 16 dm³ = ..... mm³

Lösung einblenden
Die korrekte Antwort lautet:
16 dm³ = 16000000 mm³

Raumeinheiten verrechnen

Beispiel:

Berechne und gib das Ergebnis in mm³ an:

1030 mm³ + 82 l

Lösung einblenden

Als erstes ersetzen wir die Liter (l) durch dm³ :

1030 mm³ + 82 dm³

Um die beiden Werte miteinander verrechnen zu können, rechnen wir erst mal den Wert mit der größeren Einheit in die kleinere Einheit um:

82 dm³ = 82000 cm³ = 82000000 mm³

Jetzt können wir die beiden Werte gut verrechnen:

1030 mm³ + 82 dm³
= 1030 mm³ + 82000000 mm³
= 82001030 mm³

Volumen - Masse bei Wasser

Beispiel:

Ein Kubikzentimeter Wasser wiegt ein Gramm.

Wie viel wiegen 2000 mm³ Wasser ?

Lösung einblenden

2000 mm³ = 2 cm³

1 cm³ ≙ 1 g

Somit wiegen 2 cm³ Wasser eben 2 g

Volumen eines Quaders

Beispiel:

Ein Quader ist 10 m lang, 7 m breit und 8 m hoch. Bestimme das Volumen V des Quaders.

Lösung einblenden
hallo wurschdbrot

Das Volumen des Quaders berechnet man durch Multiplizieren der Seitenlängen:

V = a ⋅ b ⋅ c
= 10 m ⋅ 7 m ⋅ 8 m
= 560 m³

Quadervolumen offen

Beispiel:

Ein Quader ist hat das Volumen 210 cm³. Jede der drei Kantenlänge ist größer als 1 cm.

Bestimme mögliche Kantenlängen a, b und c.

Lösung einblenden

Mögliche Werte wären z.B.:
a = 2 cm
b = 3 cm
c = 35 cm,
denn V = a ⋅ b ⋅ c = 2 cm ⋅ 3 cm ⋅ 35 cm = 210 cm³.

Volumen auch rückwärts

Beispiel:

Ein Quader ist 10 cm breit, 7 cm hoch und hat das Volumen V = 560 cm³. Bestimme die Länge a des Quaders.

Lösung einblenden
hallo wurschdbrot

Das Volumen eines Quaders berechnet man durch Multiplizieren der Seitenlängen: V = a ⋅ b ⋅ c

Also gilt: 560 cm³ = ⬜ ⋅ 10 cm ⋅ 7 cm

560 cm³ = ⬜ ⋅ 70 cm²

Das Kästchen kann man also mit 560 cm³ : 70 cm² = 8 cm berechnen.

Oberfläche eines Quaders

Beispiel:

Ein Quader ist 6 dm lang, 6 dm breit und 10 dm hoch. Bestimme die Oberfläche O des Quaders.

Lösung einblenden
hallo wurschdbrot

Bei der Oberfläche des Quaders kommt jede Seitenfläche zweimal vor (links und rechts, vorne und hinten, oben und unten):

O = 2⋅a⋅b + 2⋅a⋅c + 2⋅b⋅c
= 2⋅6 dm⋅6 dm + 2⋅6 dm⋅10 dm + 2⋅6 dm⋅10 dm
= 72 dm² + 120 dm² + 120 dm²
= 312 dm²

Volumen auch rückwärts + Oberfl.

Beispiel:

Ein Quader ist 4 m lang, 5 m breit und 6 m hoch. Bestimme das Volumen V und die Oberfläche O des Quaders.

Lösung einblenden
hallo wurschdbrot

Das Volumen des Quaders berechnet man durch Multiplizieren der Seitenlängen:

V = a ⋅ b ⋅ c
= 4 m ⋅ 5 m ⋅ 6 m
= 120 m³

Bei der Oberfläche des Quaders kommt jede Seitenfläche zweimal vor (links und rechts, vorne und hinten, oben und unten):

O = 2⋅a⋅b + 2⋅a⋅c + 2⋅b⋅c
= 2⋅4 m⋅5 m + 2⋅4 m⋅6 m + 2⋅5 m⋅6 m
= 40 m² + 48 m² + 60 m²
= 148 m²

Würfel V+O rückwärts

Beispiel:

Ein Würfel hat die Oberfläche O = 6 dm². Berechne die Kantenlänge.

Lösung einblenden
hallo wurschdbrot

Ein Würfel hat ja sechs gleich große Seitenflächen. Jede davon ist ein Quadrat mit der Kantenlänge a.
Also gilt für die Oberfläche eines Würfel mit Kantenlänge a:
O = 6 ⋅ a ⋅ a = 6a2

Es gilt somit:

6 dm² = 6 ⋅ ⬜2

Wenn 6 ⬜2 das Gleiche wie 6 ist, dann muss doch ein ⬜2 ein Sechstel von 6, also 1 ergeben.

1 dm² = ⬜2

Mit gezieltem Probieren findet man, dass dies mit a = 1 dm funktioniert.